... zurück zur Übersichtsseite

Für all diejenigen, die jetzt Appetit auf mehr bekommen haben, gibt es im Internet zahlreiche Adressen zum Thema endliche Automaten. Ich habe einmal eine Liste einiger Programme (Java-Applets, etc.), und Skripten, Beispielen und Definitionen zusammengestellt, die ich während meiner Arbeit gefunden habe.

Programme (Java-Applets, etc.)

Achtung: Die Java-Applets brauchen zum Teil recht lange bis sie vollständig geladen sind!

[The finite state machine explorer]
Ein tolles Applet, mit dem man sehr intuitiv Automaten eingeben, minimieren, deterministisch machen, ... kann. Es ist auch möglich eine Zeichenfolge durch den Automaten simulieren zu lassen. Leider kann man den Automaten nicht speichern um ihn später weiter zu verwenden.
[Discrete automata simulator]
Dieses Applet konnte mich nicht ganz so überzeugen wie das vorige, obwohl es auch recht einfach zu bedienen ist und auch das Laden und Speichern des Automaten zuläßt. Was hier stört ist die nicht ganz so tolle graphische Anzeige. Auch kann man 'nur' den Automaten eingeben und dann eine Zeichenfolge auf deren Akzeptanz durch den Automaten hin überprüfen.
[JFLAP demo applet]
Diese Seiten brauchen extrem lange, bis sie geladen sind!
Man kann hier zwischen vier verschiedenen Möglichkeiten (endliche Automaten, Pushdown Automaten, ein- und zweibandigen Turingmaschinen) wählen.
[Rank Xerox Research Centre: Endliche Automaten - HomePage]
Der Xerox-Compiler für endliche Automaten ermöglicht die Eingabe eines regulären Ausdrucks in einem Textfenster und dessen Compilation zu einem endlichen Automaten. Je nach eingegebenem Ausdruck ist das Ergebnis entweder ein einfacher Akzeptor oder ein Automat. Das Ergebnis kann getestet werden, indem es auf eine oder mehrere Eingabezeichenketten angewendet wird.
Neben dem Xerox-Compiler gibt es auch noch recht umfangreiches Material für die Syntax und Semantik regulärer Ausdrücke; Definitionen, Beispiele und Anwendungen für endliche Automaten und Literaturverweise zum Thema. Diese Seiten stehen speziell im Zusammenhang mit dem Xerox-Compiler und dessen Syntax und Semantik, liefern jedoch auch eine sehr gute allgemeine Übersicht.
[Index to finite-state machine software, products, and projects]
Eine recht lange Liste mit Verweisen zu den verschiedensten Projekten zum Thema endliche Automaten. Für all diejenigen, die nicht genug bekommen können ist dies eine tolle Startseite für weitere Vertiefungen.
... zurück zum Seitenanfang


Skripte, Beispiele und Definitionen

[Inhaltsübersicht zur Einführung in die Informatik C]
Dies sind die Folien der Vorlesung 'Einführung in die Informatik C' von Prof. R. Studer am Institut für angewandte Informatik und formale Beschreibungsverfahren der Universität Karlsruhe. Leider liegen die Dateien nur im PostScript Format vor und können somit nicht direkt mit dem Browser betrachtet werden. Trotzdem handelt es sich dabei um eine leicht verständliche, wenn auch nicht gerade sehr ausführliche, Übersicht zum Thema endliche Automaten.
[Endliche erkennende Automaten Definition und Beispiel]
Hierbei handelt es sich um vier Seiten zum Thema endliche Automaten im Zusammenhang mit Typ-3-Sprachen. Das gesamte Projekt ist ein Lernprogramm zum Thema 'Äquivalente Charakterisierung von Typ-3-Sprachen' und stammt vom Institut für theoretische Informatik der TU Braunschweig.
[2.1 Endliche Automaten]
In einer nicht überwältigend gemachten Liste wird auf einfache, textuelle Art das Thema endliche Automaten dargestellt. Das Kapitel stammt aus dem Gesamtkomplex 'Praktische Informatik' an der Universität Essen.
[Finite state machine]
Ebenfalls eine Übersicht zu endlichen Automaten. Es sind zahlreiche Beispiele vorhanden. Die Seiten stammen aus dem Gesamtkomplex 'This is MegaMathematics!', in dem anhand von kleinen, interessanten und unterhaltsamen Beispielen - oder besser gesagt Rätseln - Mathematik spielerisch erklärt wird bzw. erfahren werden kann. Bei jedem Rätsel kann man sich auch den mathematischen Hintergrund ansehen, worin dann die hier vorgestellten Seiten zu finden sind.
Es kann jedem nur empfohlen werden, sich auch die Beispiele Machine that eats your words anzusehen. Für jemand der an mathematischen Knobeleien Spaß hat, ist das gesamte Projekt eine tolle Fundgrube.
[Rank Xerox Research Centre: Endliche Automaten - HomePage]
DerSchwerpunkt dieser Seite liegt auf dem Xerox-Compiler für endliche Automaten. Daneben gibt es jedoch auch noch recht umfangreiches Material für die Syntax und Semantik regulärer Ausdrücke; Definitionen, Beispiele und Anwendungen für endliche Automaten und Literaturverweise zum Thema. Diese Seiten stehen speziell im Zusammenhang mit dem Xerox-Compiler und dessen Syntax und Semantik, liefern jedoch auch eine sehr gute allgemeine Übersicht.
... zurück zum Seitenanfang